-

  • (168)
  • (162)
  • (150)

 -

Koukei Kojima - (3)

- - (Koukei Kojima) ...

" ... ." - (0)

?.. - , - . ...

... ... - (4)

? — . ...

- (4)

William-Adolphe Bouguereau (French, 1825 -1905)

... - (18)

" ..." * * * . . ...

 -

: 296 : 6
: 3771 : 13
: 2473 : 4
: 54993 : 5
: 1900 : 17

 -

 -

 - e-mail

 

 -

   Uncle_Sasha

 -

 LiveInternet.ru:
: 20.07.2006
:
:
: 73071

:

(7)

.

, 27 2011 . 05:22 +

, ....

, .

,

    ...



„Die Antwort weiß ganz allein der Wind“
Musik: Bob Dylan
Deutscher Text: Hans Bradtke
1. Wie viele Straßen auf dieser Welt,
sind Straßen voll Tränen und Leid?
Wie viele Meere auf dieser Welt
sind Meere der Traurigkeit?
Wie viele Mütter sind lang schon allein
und warten und warten noch heut?
Refrain: Die Antwort, mein Freund, weiß ganz allein der Wind,
die Antwort weiß ganz allein der Wind.
2. Wie viele Menschen sind heut noch nicht frei
und würden so gerne es sein?
Wie viele Kinder gehen abends zur Ruh
Und schlafen vor Hunger nicht ein?
Wie viele Träume erflehen bei Nacht:
Wann wird es für uns anders sein?
Refrain: Die Antwort, mein Freund, weiß ganz allein der Wind,
die Antwort weiß ganz allein der Wind.
3. Wie große Berge von Geld gibt man aus
Für Bomben, Raketen und Tot?
Wie große Worte macht heut mancher Mann
Und lindert damit keine Not?
Wie großes Unheil muss erst noch geschehn,
damit sich die Menschheit besinnt?
Refrain: Die Antwort, mein Freund, weiß ganz allein der Wind,
die Antwort weiß ganz allein der Wind.

 


:  
(13)

.

, 22 2011 . 05:52 +

Marlene Dietrich (300x450, 48Kb)

 

" " -

.

,

,

"

".

,

,

,

"" ,

.

Ÿ

.

 

:

" .

- ".

 



 

k020_german_lyrics (595x314, 10Kb)


:  
(10)

.

, 21 2011 . 04:05 +

 

, . , ....
, , .

, , .
...
, , ...
... .
, ....
, . .  

.... . .

, ...

 



Das Lied ist aus 

Frag nicht, warum ich gehe.
Frag nicht warum.
Was immer auch geschehe.
Frag nicht warum.

Ich kann dir nurmehr sagen:
Ich hab Dich lieb.
Das schönste im Leben,
wollt ich dir, geben.

Frag mich nur nicht das eine,
frag nicht warum.
Frag nicht warum ich weine,
frag nicht warum.

Wir gehen auseinander,
morgen küßt Dich ein andrer.
Dann wirst Du nicht mehr fragen,
Warum.

Das Lied ist aus,
das du für mich gesungen.
Beim letzten Klang,
ward mir nach Dir so bang.

Das Lied ist aus,
die Melodie verklungen.
Nichts blieb von der Musik zurück.
Ein Echo nur von Liebe.

Frag nicht warum ich gehe,
frag nicht warum.
Was immer auch geschehe,
frag nicht warum.

Das schönste im Leben,
wollt ich Dir geben.
Frag mich nur nicht das eine,
frag nicht warum

Frag nicht warum ich weine,
frag nicht warum.
Wir gehen auseinader.

Morgen küsst dich ein andrer.
Dann wirst Du nicht mehr fragen,
warum.

 

 


:  
(11)

Johnny!... Wenn du Geburtstag hast...

, 13 2010 . 00:15 +



:  
(19)

.

, 10 2010 . 03:29 +

marlene-dietrich-photograph (350x433, 26 Kb)

Für alles kommt die Zeit

 

Für alles Tun,
Glaub, glaub, glaub,
Auf dieser Welt,
Glaub, glaub, glaub,
Kommt die Zeit, wenn es dem Himmel so gefällt

Die Zeit der Fülle, die Zeit der Not.
Die Zeit der Sorge um's tägliche Brot.
Die Zeit zum Speisen, die Zeit zum Fasten.
Die Zeit zum Schaffen, Zeit zum Rasten.

Für alles Tun,
Glaub, glaub, glaub,
Auf dieser Welt,
Glaub, glaub, glaub,
Kommt die Zeit, wenn es dem Himmel so gefällt

Die Zeit der Saat, der Erntezeit
Die Zeit des Danks, daß es soweit!

Die Zeit zum Schweigen, die Zeit zum Reden.
Die Zeit zum Singen, Zeit zum Beten.

Für alles Tun,
Glaub, glaub, glaub,
Auf dieser Welt,
Glaub, glaub, glaub,
Kommt die Zeit, wenn es dem Himmel so gefällt

Die Zeit der Furcht, die Zeit zum Mut.
Die Zeit, die weit von Bös' und Gut.
Die Zeit zum Frieden nach all dem Leid.
Denn Streit und Friede hat seine Zeit.

Für alles Tun,
Glaub, glaub, glaub,
Auf dieser Welt,
Glaub, glaub, glaub,
Kommt die Zeit, wenn es dem Himmel so gefällt
Wenn es dem Himmel so gefällt.

 

Marlene Dietrich - Für alles kommt die Zeit 


 

, , , :

,

,

,

  ...

 

, , , :

,

, ...

 

, , , :

,

...

 

 

, , , :

,

,

.

- ...

 

, , , :

, .

 

 

 


:  

 : [1]