-Подписка по e-mail

 

 -Поиск по дневнику

Поиск сообщений в onanton

 -Статистика

Статистика LiveInternet.ru: показано количество хитов и посетителей
Создан: 14.09.2008
Записей: 1489
Комментариев: 447
Написано: 2741

 


 


 

 

Принимаются безвозмездные вклады, на лицевой рублёвый банковский счёт под лозунгом типа «Дай рубль». Скриншоты назначения и суммы платежа будут выложены.

 

Дальневосточный филиал ОАО АКБ «РОСБАНК»
КПП: 272102002   254002001
Корр. Счет: 30101810800000000783   30101810300000000871
ИНН: 7730060164
БИК: 040813783   
040507871

Получатель: Одинцов Антон Николаевич
Л/счет: 40817810143350048058
Юридический адрес банка: 680000 г. Хабаровск ул. Ким-Ю-Чена, 26.


Видео-запись: Remare - Single fingerkiller

Воскресенье, 16 Сентября 2012 г. 10:05 + в цитатник
Просмотреть видео
3 просмотров

ай лив бат ай клоуз мафия ловс 


Метки:  

Видео-запись: m5_radio

Воскресенье, 16 Сентября 2012 г. 06:22 + в цитатник
Просмотреть видео
8 просмотров


Метки:  

Видео-запись: Moscow 2017

Среда, 12 Сентября 2012 г. 10:30 + в цитатник
Просмотреть видео
14 просмотров


Метки:  

Видео-запись: m4 shtogrin

Вторник, 11 Сентября 2012 г. 07:47 + в цитатник
Просмотреть видео
7 просмотров


Метки:  

Видео-запись: vorona - Mumiy Troll

Четверг, 06 Сентября 2012 г. 10:46 + в цитатник
Просмотреть видео
2 просмотров


Метки:  

Видео-запись: жители жкО дендрарий

Воскресенье, 02 Сентября 2012 г. 11:32 + в цитатник
Просмотреть видео
29 просмотров

1346571120_2 (700x565, 228Kb)


Метки:  

Видео-запись: Rolar - Teleportation Technology

Четверг, 23 Августа 2012 г. 14:13 + в цитатник
Просмотреть видео
10 просмотров


Метки:  

Видео-запись: Donadaughter уа-ха-ха

Суббота, 18 Августа 2012 г. 13:35 + в цитатник
Просмотреть видео
8 просмотров


Метки:  

Видео-запись: Всех на кожаный Урал.

Среда, 15 Августа 2012 г. 13:22 + в цитатник
Просмотреть видео
82 просмотров

Вот уже около 30 лет, под самым высоким хребтом Южного Урала, горой "Яматау", идёт грандиозная стройка, подземного города. 

 

Фурсов - Япония погибнет 


Метки:  

Видео-запись: Прототип винипуха

Вторник, 14 Августа 2012 г. 09:37 + в цитатник
Просмотреть видео
9 просмотров

Гадкий медвежонок--Грузия-фильм--1978 


Метки:  

Видео-запись: Путин не любит конфеты - наелся за годы перестройки

Воскресенье, 12 Августа 2012 г. 12:26 + в цитатник
Просмотреть видео
41 просмотров

 

Немец - вафлёр, понемите - нео,гречайтесь 


Метки:  

Видео-запись: Путин_и_Медведев_поют_куплеты на немецком

Воскресенье, 12 Августа 2012 г. 08:39 + в цитатник
Просмотреть видео
2342 просмотров

Der Sohn schreibt (сын пишет)eine Karte (открытку)aus dem Ferienlager (из летнего лагеря: dieFerien-каникулы, dasLager):

Liebe Mutti (дорогаямама), lieber Papi (папа),

das Wetter ist sehr schön (погодаоченьхорошая), das Essen ist prima (едаотличная), mir geht es gut (уменявсехорошо: „мнеидетонохорошо“), macht euch keine Sorgen (небеспокойтесь: „неделайтесебе: „вам“ никакихзабот“: die Sorge – забота). Was ist eine Epidemie (чтотакоеэпидемия;dieEpidemíe)?

Tschüss (пока, досвидания)

euer (ваш)Max!

 

Der Sohn schreibt eine Karte aus dem Ferienlager:

Liebe Mutti, lieber Papi,

das Wetter ist sehr schön, das Essen ist prima, mir geht es gut, macht euch keine Sorgen. Was ist eine Epidemie?

Tschüss

euer Max!

 

Das Wetter ist sehr schön.

Das Essen ist prima.

Mir geht es gut, macht euch keine Sorgen.

Tschüss!

 

Vater, Mutter (папа, мама)und der kleine (ималенький)Harald sitzen im Gasthaus (сидятвресторане: der Gast -гость, клиент+ das Haus -дом). Vater zur Kellnerin (отец/к/ официантке):

-Bitte zwei Maß Bier (пожалуйста, две/литровые/ кружки, f пива, n).

Sagt (говорит)der Kleine (малыш):

-Und Mutti (а мама), kriegt die nichts (она ничего не получит: „получит она ничего“)?

 

Vater, Mutter und der kleine Harald sitzen im Gasthaus. Vater zur Kellnerin:

-Bitte zwei Maß Bier.

Sagt der Kleine:

-Und Mutti, kriegt die nichts?

 

Bitte zwei Maß Bier.

 

-Mutti, wie lange bist du schon mit Vati verheiratet (мама, какдолготыужезамужемзапапой)?
-Zehn Jahre (десять лет), mein Kind (сыночек, дочка: „мой ребенок, n“)!
-Und wie lange musst du noch (а сколько еще нужно: „как долго ты еще должна“)?...

 

-Mutti, wie lange bist du schon mit Vati verheiratet?
-Zehn Jahre, mein Kind!
-Und wie lange musst du noch?...

 

Mutti, wie lange bist du schon mit Vati verheiratet?

 

Vater und Sohn gehen spazieren (отецисынидутгулять). Plötzlich (вдруг, неожиданно)grüsst der Kleine (приветствуетмалыш)einen wildfremden Mann (совершенночужого= незнакомогочеловека, мужчину: wild -дикий+ fremd -чужой).
Fragt der Vater (спрашиваетотец):

-Wer war denn das (ктожеэтобыл)?
-Einer vom Umweltschutz (одиниз/общества/ охраныокружающейсреды: die Umwelt -окружающаясреда+ der Schutz -защита; schützen -защищать, охранять). Er fragt Mutti immer (онвсегдаспрашиваетмаму), ob die Luft rein ist (чистливоздух)...

 

Vater und Sohn gehen spazieren. Plötzlich grüsst der Kleine einen wildfremden Mann.
Fragt der Vater:

-Wer war denn das?
-Einer vom Umweltschutz. Er fragt Mutti immer, ob die Luft rein ist ...

 

Ist die Luft rein?

 

„Mami“, ruft Irmchen (зовет, кричитИрмочка), „weißt du (тызнаешь; wissen), wie viel (сколько: „какмного“)Zahnpasta (зубнойпасты: der Zahn + die Pasta)in der Tube (втюбике, f)ist?“

„Nein, Irmchen.“

„Aber ich (а я знаю: „но я“), fast dreieinhalb Meter (почти три с половиной метра).“

 

„Mami“, ruft Irmchen, „weißt du, wie viel Zahnpasta in der Tube ist?“

„Nein, Irmchen.“

„Aber ich, fast dreieinhalb Meter.“

 

„Wie heißt du denn (какжетебязовут: „тызовешься“), mein Junge (моймальчик)?“ will der Arzt wissen (хочетврачзнать).

„Hans Müller, Doktor.“

„Ich bin es gewohnt (я привык к тому: „я это есть привыкший“), dass man 'Herr' sagt (что /мне/ говорят 'господин').“

„Na, meinetwegen (ну, извольте, как хотите, не возражаю: „ради меня“): Herr Hans Müller, Doktor!“

 

„Wie heißt du denn, mein Junge?“ will der Arzt wissen.

„Hans Müller, Doktor.“

„Ich bin es gewohnt, dass man 'Herr' sagt.“

„Na, meinetwegen: Herr Hans Müller, Doktor!“

 

Wie heißt du denn, mein Junge?

Ich bin es gewohnt, dass …

Na, meinetwegen.

 

„Können Sie bitte den Hund streicheln (можетеВы, пожалуйста, собакупогладить)?“ fragt der kleine Peter eine Passantin (спрашиваетмаленькийПетер/одну/ прохожую; der Passánt -прохожий).

„Aber sicher (ноконечно), du bist wohl (ты, видимо)sehr stolz (оченьгорд)auf deinen Hund (твоейсобакой: „натвоюсобаку“)“, sagt sie.

„Nein, das ist nicht meiner (этонемоя). Ich wollte bloß wissen (я хотел только узнать), ob er beißt (кусается ли она).“

 

„Können Sie bitte den Hund streicheln?“ fragt der kleine Peter eine Passantin.

„Aber sicher, du bist wohl sehr stolz auf deinen Hund“, sagt sie.

„Nein, das ist nicht meiner. Ich wollte bloß wissen, ob er beißt.“

 

Aber sicher!

Du bist wohl sehr stolz auf deinen Hund!

Ich wollte bloß wissen, ob er beißt.

 

Das Telefon läutet (телефонзвонит). Ein kleiner Junge hebt ab (маленькиймальчикснимаеттрубку; abheben; heben -поднимать).
-Hey Kleiner (эймалыш), kann ich mal deinen Vater sprechen (могу-каяпоговоритьствоимотцом)?
Der Junge flüstert ganz leise (шепчеточеньтихо: „совсемтихо“):

-Der ist beschäftigt (онзанят).

-Kann ich mal deine Mutter (сматерью)sprechen?
Der Junge ganz leise:

-Die ist beschäftigt.
-Ist denn (есть же)sonst (помимо, кроме)noch jemand da (еще кто-нибудь там)= (есть ли там еще кто-нибудь, кроме них)?

Der Junge flüstert:

-Ja, Oma (бабушка), aber (но)die ist beschäftigt.

-Ja, was machen denn die alle (что же они все делают= чем же они все занимаются)?

-Die suchen mich (ониищутменя)...

 

Das Telefon läutet. Ein kleiner Junge hebt ab.
-Hey Kleiner, kann ich mal deinen Vater sprechen?
Der Junge flüstert ganz leise:

-Der ist beschäftigt.

-Kann ich mal deine Mutter sprechen?
Der Junge ganz leise:

-Die ist beschäftigt.
-Ist denn sonst noch jemand da?

Der Junge flüstert:

-Ja, Oma, aber die ist beschäftigt.

-Ja, was machen denn die alle?

-Die suchen mich ...

 

Kann ich mal deinen Vater sprechen?

Der ist beschäftigt.

 

Der Vater liest (отецчитает; lesen)am Bett (упостели, n)seines Sohnes (своегосына)Märchen (сказки: das Märchen)vor (вслух: vorlesen -читатьвслух), damit dieser einschläft (чтобытотзаснул; einschlafen; schlafen -спать).

Nach einer Weile (черезнекотороевремя; die Weile -промежутоквремени)öffnet die Mutter leise die Tür und fragt (открываетматьтиходверьиспрашивает):

„Ist er eingeschlafen (онуснул)?“

„Ja“, seufzt der Kleine (вздыхаетмалыш), „endlich (наконец-то).“

 

Der Vater liest am Bett seines Sohnes Märchen vor, damit dieser einschläft.

Nach einer Weile öffnet die Mutter leise die Tür und fragt:

„Ist er eingeschlafen?“

„Ja“, seufzt der Kleine, „endlich.“

 

Endlich!

 

-Mama, warum droht der Mann da vorne (почемуугрожаетмужчинатамвпереди)der Dame auf der Bühne (даменасцене)mit dem Stock (палкой, m)?
-Er droht nicht, er dirigiert (он не угрожает, он дирижирует).
-Und warum schreit sie dann so (а почему же она тогда так кричит)?

 

-Mama, warum droht der Mann da vorne der Dame auf der Bühne mit dem Stock?
-Er droht nicht, er dirigiert.
-Und warum schreit sie dann so?

 

Am Tisch stellt der Sohn dem Vater diverse Fragen (застолом, m задает: „ставит“ сынотцуразличныевопросы; die Frage; divérs):
-Papa, warum (почему)...
Immer antwortet der Vater (отецвсевремя: „всегда“ отвечает):

-Weiß ich nicht, mein Sohn (незнаю, сынок: „мойсын“).
Nach fünf Minuten sagt die Mutter zum Sohn (черезпятьминутговоритмамасыну):
-Frag Pappi doch nicht immer solches Zeug (неспрашивайжепапувсевремятакуюерунду; das Zeug -вещи, штука; ерунда)!
Daraufhin (на что)der Vater:
-Lass ihn doch (пусть же спрашивает; пусти его, дай ему, позволь ему), sonst lernt er ja nix (иначе ведь он ничему не научится: nix= nichts)…

 

Am Tisch stellt der Sohn dem Vater diverse Fragen:
-Papa, warum ...
Immer antwortet der Vater:

-Weiß ich nicht, mein Sohn. Nach fünf Minuten sagt die Mutter zum Sohn:

-Frag Pappi doch nicht immer solches Zeug!

Daraufhin der Vater:

-Lass ihn doch, sonst lernt er ja nix …

 

Weiß ich nicht.

Frag doch nicht immer solches Zeug!

 

Die Mutter (мама):
-Peter, iss dein Brot auf (съешьсвой: „твой“ хлеб; aufessen -съесть/доконца/; essen -есть, кушать)!

-Ich mag aber kein Brot (ноянелюблюхлеб; mögen)!

-Du musst Brot essen (тыдолжен, тебенужноестьхлеб), damit du (чтобыты)groß und stark (большимисильным)wirst (стал; werden -становаться)!

-Warum soll ich groß und stark werden (почему должен я большим и сильным стать)?

-Damit du dir dein Brot verdienen kannst (чтобы ты себе: „тебе“ твой хлеб мог зарабатывать)!

-Aber (но)ich mag doch gar (жевовсе)kein Brot!

 

Die Mutter:
-Peter, iss dein Brot auf!

-Ich mag aber kein Brot!

-Du musst Brot essen, damit du groß und stark wirst!

-Warum soll ich groß und stark werden?

-Damit du dir dein Brot verdienen kannst!

-Aber ich mag doch gar kein Brot!

 

Ich mag aber kein Brot!

Damit du dir dein Brot verdienen kannst!

 

Blinzelmeier zeigt seinem Sohn (показываетсвоемусыну)ein Fotoalbum. Plötzlich stoßen sie (неожиданнонаталкиваютсяони; stoßen -толкать)auf das Hochzeitsfoto (насвадебнуюфотографию; die Hochzeit -свадьба)der Eltern (родителей). Daraufhin (после этого, на основании этого, в ответ на это)fragt Mäxchen (спрашивает Максик):

-Du, Papi (послушай, папочка), war das der Tag (это был тот день), an dem (в который)Mami anfing (мамочка начала: anfangen)bei uns zu arbeiten (у нас работать)?

 

Blinzelmeier zeigt seinem Sohn ein Fotoalbum. Plötzlich stoßen sie auf das Hochzeitsfoto der Eltern. Daraufhin fragt Mäxchen:

-Du, Papi, war das der Tag, an dem Mami anfing bei uns zu arbeiten?

 

Das war der Tag, an dem sie anfing bei uns zu arbeiten.

 

-Na, kleines Fräulein (ну, маленькая барышня), möchtest du denn jetzt dein kleines Brüderchen sehen (хочешь ли ты сейчас посмотреть твоего маленького братика), das der Klapperstorch gebracht hat (которого принес белый аист; bringen -приносить;klappern -стучать)?

-Danke,dashatZeit(это не к спеху: „это имеет время“). Jetztmöchteich(сейчас хотела бы я)erstmal(сначала)denKlapperstorchsehen(посмотреть аиста).

 

-Na, kleines Fräulein, möchtest du denn jetzt dein kleines Brüderchen sehen, das der Klapperstorch gebracht hat?

-Danke,das hat Zeit. Jetzt möchte ich erst mal den Klapperstorch sehen.

 

Danke,das hat Zeit.

 

Frau Meier fragt ihren Sohn (спрашивает своего сына):

-Peter, wo warst du denn so lange (где же ты был так долго)?

-Herbert und ich haben Briefträger gespielt (играли в почтальонов: der Brief -письмо+ tragen -носить). Wir haben die ganze Siedlung mit Post versorgt (мы обеспечили, снабдили почтой весь поселок).

-So, aber woher hattet ihr denn die Briefe (так, а откуда же у вас письма)?

-Aus deinem Nachtschrank (из твоего ночного столика: die Nacht -ночь+ der Schrank -шкаф), Mami. Die beiden Pakete mit den rosa Schleifen drum herum (оба пакета, свертка с розовыми бантами, завязкамивокруг них; die Schleife -бант; петля; das Pakét).

 

Frau Meier fragt ihren Sohn:

-Peter, wo warst du denn so lange?

-Herbert und ich haben Briefträger gespielt. Wir haben die ganze Siedlung mit Post versorgt.

-So, aber woher hattet ihr denn die Briefe?

-Aus deinem Nachtschrank, Mami. Die beiden Pakete mit den rosa Schleifen drum herum.

 

Wo warst du denn so lange?

 

Klaus ist mit seinen Eltern zum Essen eingeladen (Клауссосвоимиродителямиприглашеннаобед: „кеде“; einladen -приглашать). Er hat sich schon zum drittenmal (он себе уже в третий раз)den Teller am kalten Büffet gefüllt (наполнил тарелку у холодного буфета= у стола с выбором холодных блюд).

„Klaus“, sagt die Mutter schließlich (говорит мама наконец, в конце концов), „nun hör aber mit dem Essen auf (ну теперь прекращай есть: „прекрати с едой, n“; aufhören)!Wassollen denn die Leute von dir denken (чтодолжныжелюдиотебеподумать)?“

„Wiesodennvonmir(как так, почему же обо мне), Mutti? Ich sage doch immer (я же всегда говорю), es ist für dich (это для тебя)!“

 

Klaus ist mit seinen Eltern zum Essen eingeladen. Er hat sich schon zum drittenmal den Teller am kalten Büffet gefüllt.

„Klaus“, sagt die Mutter schließlich, „nun hör aber mit dem Essen auf!Was sollen denn die Leute von dir denken?“

„Wieso denn von mir, Mutti? Ich sage doch immer, es ist für dich!“

 

Nun hör aber mit dem Essen auf!

Was sollen denn die Leute von dir denken?

 

Fragt die Tante (спрашивает тетя):
-Hilfst du auch (помогаешь ты также= помогаешь ли)immer schön (всегда прекрасно= как следует)deiner Mutter (твоей маме)?
Sagt der Kleine (говорит малыш):
-Klar (ясно= ясное дело, конечно). Ich muss immer (я должен всегда, мне приходится всегда)die Silberlöffel zählen (серебряные ложки считать: dasSilber+ derLöffel), wenn du gegangen bist (когда ты уходишь)...!

 

Fragt die Tante:
-Hilfst du auch immer schön deiner Mutter?
Sagt der Kleine:

-Klar. Ich muss immer die Silberlöffel zählen, wenn du gegangen bist ...!

 

Brief aus dem Mädchenpensionat (письмо, m изпансионатадлядевочек): „Liebe Eltern (дорогиеродители), obwohl das Essen hier (хотяедаздесь)alles andere als gut ist (вседругоечемхороша= всечтоугодно, тольконехороша), nehme ich ständig zu (япостояннопоправляюсь: zunehmen). Wenn die Waage am Hauptbahnhof stimmt (есливесынаглавномвокзале, m правильные: „соответствуют“), wiege ich nackt 116 Pfund (вешуябезодежды: „голой“ 116 фунтов).“

 

Brief aus dem Mädchenpensionat: „Liebe Eltern, obwohl das Essen hier alles andere als gut ist, nehme ich ständig zu. Wenn die Waage am Hauptbahnhof stimmt, wiege ich nackt 116 Pfund.“

 

Das Essen ist hier alles andere als gut.

Ich nehme ständig zu.

 

-Papi, fürchtest du dich vor Tigern (папа, ты боишься тигров; der Tiger)?

-Nein.

-Vor Löwen (львов; der Löwe)?

-Auch nicht (тоженет).

-Aha, also nur vor Mutti (значит, только мамы)!

 

-Papi, fürchtest du dich vor Tigern?

-Nein.

-Vor Löwen?

-Auch nicht.

-Aha, also nur vor Mutti!

 

Fürchtest du dich vor Tigern?

 

Sonntag früh (в воскресенье утром: „рано“)...
„Papa, geh doch mit mir mal in den Zirkus (сходи-ка же с мной в цирк)“, bettelt der Knirps (выпрашивает, канючит карапуз: betteln-побираться, просить милостыню).
„Keine Zeit (нет времени)!“
„Aber (но)“, sagt der Knirps gedehnt (протяжно, растягивая слова; dehnen-тянуть, растягивать), „da soll eine nackte Tante auf einem Tiger reiten (там должна= там, говорят, голая тетя на тигре скачет).“

„Na gut (ну хорошо, ладно)“, meint der Vater aus dem Sessel (говорит отец из кресла, m). „Ich habe schon lange keinen Tiger mehr gesehen (яужедавнобольшеневиделтигра)...“

 

Sonntag früh ...
„Papa, geh doch mit mir mal in den Zirkus“, bettelt der Knirps.
„Keine Zeit!“
„Aber“, sagt der Knirps gedehnt, „da soll eine nackte Tante auf einem Tiger reiten.“

„Na gut“, meint der Vater aus dem Sessel. „Ich habe schon lange keinen Tiger mehr gesehen ...“

 

Keine Zeit!

Na gut!

 

Ein Vater beklagt sich (одинотецжалуется):

-In meiner Jugend (в моей молодости, f)war alles (было все)ganz anders (совершенно по-другому). Heute hat mein Sohn (сегодня имеет мой сын)einen Farbfernseher (цветной телевизор; dieFarbe-цвет, краска)für sich (для себя= личный, собственный), einen Videorecorder, ferner (далее)eine Stereoanlage (музыкальный центр; dieAnlage-установка, устройство)und ein eigenes Telefon (собственный телефон). Wenn ich ihn bestrafen will (если я хочу его наказать), muss ich ihn (я должен его)in mein Zimmer schicken (в мою комнату послать).

 

Ein Vater beklagt sich:

-In meiner Jugend war alles ganz anders. Heute hat mein Sohn einen Farbfernseher für sich, einen Videorecorder, ferner eine Stereoanlage und ein eigenes Telefon. Wenn ich ihn bestrafen will, muss ich ihn in mein Zimmer schicken.

 

In meiner Jugend war alles ganz anders.

 

Drei Jungs streiten darüber (троеребятспорятотом), wessen Vater der schnellste ist (чейотецсамыйбыстрый: schnell). Der erste (первый):

-Mein Vater ist Rennfahrer (мойотецгонщик: rennen -бежать, мчаться; der Fahrer -водитель), der ist sicher (конечно, наверняка)der schnellste!

Der zweite (второй):

-Vergiss es (да брось ты: „забудь это“; vergessen)! Meiner ist Pilot bei der Luftwaffe (мой -пилот в авиационных войсках: dieLuft-воздух + dieWaffe– оружие; derPilót), der ist viel schneller (он гораздо быстрее: „много быстрее“)!

Der dritte (третий):

-Nein, mein Papi ist noch schneller (мой папочка еще быстрее)!

Die beiden anderen (обадругих):

-So (так), und wie macht er das (и как ему это удается: „как он это делает“)?

-Er ist Beamter (он служащий, чиновник; dasAmt-должность, служба)!

Großes Gelächter (большой смех).

-Nein, wirklich (действительно, на самом деле)! Er ist so schnell (он такой быстрый), dass er am Freitag (что он в пятницу)um vier Uhr mit der Arbeit aufhört (в четыре часа заканчивает работу), aber schon um drei Uhr zu Hause ist (но уже в три он дома)!

 

Drei Jungs streiten darüber, wessen Vater der schnellste ist. Der erste:

-Mein Vater ist Rennfahrer, der ist sicher der schnellste!

Der zweite:

-Vergiss es! Meiner ist Pilot bei der Luftwaffe, der ist viel schneller!

Der dritte:

-Nein, mein Papi ist noch schneller!

Die beiden anderen:

-So, und wie macht er das?

-Er ist Beamter!

Großes Gelächter.

-Nein, wirklich! Er ist so schnell, dass er am Freitag um vier Uhr mit der Arbeit aufhört, aber schon um drei Uhr zu Hause ist!

 

Vergiss es!

Er hört um vier Uhr mit der Arbeit auf.

 

Fritzchen geht in die Stadt (Фрицикидетвгород). Er besucht eine Kirche (он посещает церковь= заходит в церковь). Er schaut nach links (смотрит налево), dann nach rechts (потом направо), dann nimmt er die Maria mit (потом берет с собой, прихватывает Марию). Anschließend geht er in eine andere Kirche (затемонидетвдругуюцерковь). Er schaut nach links, dann nach rechts und nimmt Josef mit. Zu Hause angekommen (прийдядомой), schreibt er einen Brief (онпишетписьмо): „Liebes Christkind (дорогой/младенец/ Христос, [krist]), bringe mir (принесимне)nächstes Weihnachten (наследующееРождество)einen Computer, sonst siehst du deine Eltern nie wieder (иначетыникогдабольшенеувидишьтвоихродителей).“

 

Fritzchen geht in die Stadt. Er besucht eine Kirche. Er schaut nach links, dann nach rechts, dann nimmt er die Maria mit. Anschließend geht er in eine andere Kirche. Er schaut nach links, dann nach rechts und nimmt Josef mit. Zu Hause angekommen, schreibt er einen Brief: „Liebes Christkind, bringe mir nächstes Weihnachten einen Computer, sonst siehst du deine Eltern nie wieder.“

 

Schauen Sie nach links, dann nach rechts!

 

-Oma, dumusstmitspielen(бабушка, ты должна играть вместе /с нами/)! Passauf(будь внимательна, смотри), wirsindjetztBärenimTierpark(мы сейчас медведи в зоопарке; derBär; dasTier-зверь + derPark).

-Undich?

-DubistdienettealteDame(ты милая, любезная старая дама), diedenliebenBärenPralinenzuwirft(которая милым мишкам шоколадные конфеты бросает; diePralíne; werfen-бросать; zuwerfen-бросать /кому-то/).

 

-Oma, du musst mitspielen! Pass auf, wir sind jetzt Bären im Tierpark.

-Und ich?

-Du bist die nette alte Dame, die den lieben Bären Pralinen zuwirft.

 

Pass auf!

 

Vater und Heiner besuchen die Mutti im Krankenhaus (посещаютмамувбольнице: krank -больной+ das Haus -дом).

„Hilfst du auch (помогаешьтытакже; helfen)manchmal dem Papa (иногдапапе)?“ fragt (спрашивает)die Mutti.

„Na klar (ну конечно же: „ну ясно“)“, nickt (кивает)Heiner stolz (гордо). „Gestern (вчера)habe ich für zehn Mark (я на десять марок)leere Bierflaschen (пустые пивные бутылки: dasBier-пиво + dieFlasche-бутылка)weggebracht (унес; wegbringen-уносить прочь)!“

 

Vater und Heiner besuchen die Mutti im Krankenhaus.

„Hilfst du auch manchmal dem Papa?“ fragt die Mutti.

„Na klar“, nickt Heiner stolz. „Gestern habe ich für zehn Mark leere Bierflaschen weggebracht!“

 

Hilfst du auch manchmal dem Papa?

 

Der Junge klingelt bei den Nachbarn (мальчик звонит /в дверь/ к соседям: „у соседей“):

-Stört es Sie eigentlich nicht (Вас,собственно, не раздражает, Вам не мешает), wenn in unserer Wohnung (когда, если в нашей квартире, f)jeden Tag (каждый день)jemand Geige spielt (кто-то играет на скрипке)?

-Aber sicher (но конечно), das stört uns ungemein (это нам ужасно, крайне мешает).

-Warum sagen Sie es dann nicht meinen Eltern (почему Вы не скажете это тогда моим родителям)?

 

Der Junge klingelt bei den Nachbarn:

-Stört es Sie eigentlich nicht, wenn in unserer Wohnung jeden Tag jemand Geige spielt?

-Aber sicher, das stört uns ungemein.

-Warum sagen Sie es dann nicht meinen Eltern?

 

Stört es Sie?

Aber sicher, das stört uns ungemein.

 

Der Chemieprofessor kommt nach Hause (профессорхимииприходитдомой; die Chemíe). Seine Frau erwartet ihn strahlend an der Haustür (егоженаожидает, поджидаетего, излучаярадость, удверидома: das Haus + die Tür; strahlen -лучиться, излучать; der Strahl -луч).
„Das Baby hat heute sein erstes Wort gesprochen (ребеноксказалсегоднясвоепервоеслово; sprechen)!“ sagt sie (говоритона).
„So (так= вот как)? Was hat es denn gesagt (что же он сказал)?“
„Heptolmentyltyminonatrochlorid ...“

 

Der Chemieprofessor kommt nach Hause. Seine Frau erwartet ihn strahlend an der Haustür.
„Das Baby hat heute sein erstes Wort gesprochen!“ sagt sie.
„So? Was hat es denn gesagt?“
„Heptolmentyltyminonatrochlorid ...“

 

Heptolmentyltyminonatrochlorid ...

 

Unterhalten sich zwei kleine Mädchen (беседуют две маленькие девочки).
Sagt die eine (говоритодна):

-Der Papst hat sich für ein Verbot der Antikonzeptionspille ausgesprochen (папа/римский/ высказалсязазапретпротивозачаточнойтаблетки; sich für etwas ausprechen -высказыватьсязачтолибо; die Pille -таблетка).
Fragt die andere erstaunt (спрашиваетдругаяудивленно):

-Was ist denn das, ein Papst (чтожеэтотакое, папа/римский/)?

 

Unterhalten sich zwei kleine Mädchen.
Sagt die eine:

-Der Papst hat sich für ein Verbot der Antikonzeptionspille ausgesprochen.
Fragt die andere erstaunt:

-Was ist denn das, ein Papst?

 

Was ist denn das?

 

Peterle (Петенька, Петька)sitzt mit seinem Vater im Gasthaus (сидитсосвоимотцомвресторане; das Gasthaus -небольшаягостиницасрестораном).

Unter anderem (средипрочего, другого)fragt er (спрашиваетон), woran man erkenne (почемуможноузнать), dass jemand (чтокто-либо)einen Rausch hat (имеетопьянение, хмель).

Der Vater:

-Siehst du dort die zwei Damen sitzen (видишьтытамдведамысидят)? Wenn du die (если ты их)für viere ansiehst (за четыре увидишь= если тебе покажется, что их четыре), dann hast du einen Rausch (тогда у тебя опьянение)!

Peterle:

-Aber (но), Vater, da sitzt ja (там сидит ведь)nur eine (только одна)!

 

Peterle sitzt mit seinem Vater im Gasthaus.

Unter anderem fragt er, woran man erkenne, dass jemand einen Rausch hat.

Der Vater:

-Siehst du dort die zwei Damen sitzen? Wenn du die für viere ansiehst, dann hast du einen Rausch!

Peterle:

-Aber, Vater, da sitzt ja nur eine!

 

Woran erkennt man, dass jemand einen Rausch hat?

 

-Mama, wenn Onkel Heinz kommt (когда придет дядя Хайнц), musst du meine Spielsachen aber gut verstecken (ты долна хорошенько спрятать мои игрушки: spielen -играть+ die Sache -вещь).

-Aber wieso denn (но почему же), Heidi?

-Weil er neulich zu Papa gesagt hat (потому что он недавно сказал папе), er habe wieder (что он снова)eine Menge ganz toller Puppen (массу совершенно отличных кукол, куколок; die Puppe)aufgerissen (порвал= подцепил; aufreißen -порвать, разорвать; подцепить/девушек/ -подобнотому, каквскрываютпачкусигарет).

 

-Mama, wenn Onkel Heinz kommt, musst du meine Spielsachen aber gut verstecken.

-Aber wieso denn, Heidi?

-Weil er neulich zu Papa gesagt hat, er habe wieder eine Menge ganz toller Puppen aufgerissen.

 

Aber wieso denn?

Ich habe eine ganz tolle Puppe aufgerissen!

 

Die Eltern machen sich große Sorgen (родители делают себе большие заботы= очень переживают), weil ihr erstes Kind nicht spricht (потому что их первый ребенок не говорит). Kein Arzt, kein Psychologe kann helfen (никакой врач, никакой психолог не может помочь, derPsychológe). Eines Tages (однажды)beim Essen (за едой)sagt der Kleine plötzlich (говорит малыш вдруг):

-Das Essen ist kalt (холодная)!

Freudig (радостно; die Freude -радость)erregt sich (возбуждается)die Mutter:

-Du kannst ja sprechen (ты ведь можешь говорить)! Warum hast du das denn (почему же ты это)bisher (до сих пор)nicht getan (не делал)?

-Bis jetzt (до сих пор: „до теперь“)war ja auch (было ведь также)alles in Ordnung (все в порядке).

 

Die Eltern machen sich große Sorgen, weil ihr erstes Kind nicht spricht. Kein Arzt, kein Psychologe kann helfen. Eines Tages beim Essen sagt der Kleine plötzlich:

-Das Essen ist kalt!

Freudig erregt sich die Mutter:

-Du kannst ja sprechen! Warum hast du das denn bisher nicht getan?

-Bis jetzt war ja auch alles in Ordnung.

 

Warum hast du das denn bisher nicht getan?

 

-Na, haben sich deine Eltern über die Vase gefreut (ну, порадовались твои родители вазе; sich über etwas freuen -радоватьсячему-либо), die ich ihnen geschenkt habe (которую я им подарила)?

-Ja, bestimmt (конечно), Tante (тетя)Selma.

-Was haben sie denn gesagt (что же они сказали)?

-Das trifft sich aber gut(этокстати: „хорошо, удачносовпало“; treffen -встречать; попадать; sich treffen -встретиться; совпасть)-Oma hat bald Geburtstag (у бабушки скоро день рождения).

 

-Na, haben sich deine Eltern über die Vase gefreut, die ich ihnen geschenkt habe?

-Ja, bestimmt, Tante Selma.

-Was haben sie denn gesagt?

-Das trifft sich aber gut-Oma hat bald Geburtstag.

 

Ja, bestimmt!

Das trifft sich aber gut!

 

„Immer gibst du deiner kleinen Schwester das kleinere Stück Schokolade (всегда даешь ты твоей маленькой сестре меньший кусок шоколада, f)“, mahnt die Mutter ihren Sohn (укоряетмамасвоегосына; mahnen -предупреждать; взыватьксовести). „Hast du nicht gesehen, wie die Henne ihren Küken immer die größten Würmer gibt (ты /разве/ не видел, как курица, наседка своим цыплятам всегда самых больших червяков дает; das Küken, der Wurm)?“

„AberMama, beiWürmernwürdeichesgenausomachen(но мама, при червяках = если бы то были червяки, я бы точно так же делал).“

 

„Immer gibst du deiner kleinen Schwester das kleinere Stück Schokolade“, mahnt die Mutter ihren Sohn. „Hast du nicht gesehen, wie die Henne ihren Küken immer die größten Würmer gibt?“

„Aber Mama, bei Würmern würde ich es genauso machen.“

 

Ich würde es genauso machen.

 

Klein-Susikommt in ein Süßwarengeschäft (маленькая Сузи приходит в кондитерскую: süß -сладкий+ die Ware -товар+ das Geschäft -магазин):

-Ich möchte gern eine Schokoladenpuppe (я хотела бы охотно= дайте, будьте добры шоколадную куклу).

-Ein Mädchen oder einen Jungen (девочку или мальчика)?

-Einen Jungen bitte (мальчика, пожалуйста), da ist ein bisschen mehr dran (там немного больше на нем /шоколада/)!

 

Klein-Susi kommt in ein Süßwarengeschäft:

-Ich möchte gern eine Schokoladenpuppe.

-Ein Mädchen oder einen Jungen?

-Einen Jungen bitte, da ist ein bisschen mehr dran!

 

Ich möchte gern eine Schokoladenpuppe.

 

Der feste Freund der großen Schwester (крепкийдруг= бойфрендстаршейсестры)ist Ostern (наПасху)zum Mittagessen eingeladen worden (былприглашеннаобед: „кобеду, n“; einladen). Nach dem Essen sagt er artig (послееды, обедаонсказаллюбезно, вежливо):
-Mein großes Kompliment (мойбольшойкомплимент). So gut habe ich lange nicht mehr gegessen (такхорошоядавнобольше= давнонеел; essen)!

Da meint der kleine Bruder schnell (тутмаленькийбратбыстросказал):

-Wir auch nicht (мытоженет)...

 

Der feste Freund der großen Schwester ist Ostern zum Mittagessen eingeladen worden. Nach dem Essen sagt er artig:
-Mein großes Kompliment. So gut habe ich lange nicht mehr gegessen!

Da meint der kleine Bruder schnell:

-Wir auch nicht ...

 

Mein großes Kompliment!

 

Der Karli kommt (приходит)heulend (ревя; heulen -реветь, плакать)zur Mutti (кмаме)gelaufen (прибежав)=(прибегает, ревя, кмаме).

„Warum heulst du denn (почему же ты ревешь)?“ fragtsie(спрашивает она).

„Ach, der Vater hat ein Bild aufhängen wollen (отец хотел повесить картину), und dabei (при этом)hat er sich auf den Daumen gehauen (он себя ударил, рубанул по большому пальцу; derDaumen; hauen).“

„Das ist doch kein Grund (но это же не причина, m), dass du heulst (чтобы ты ревел)“, sagt die Mutter.

Schluchzt (всхлипывает)der Karli:

„Zuerst habe ich (сначала я)ja auch (ведь тоже)gelacht (смеялся).“

 

Der Karli kommt heulend zur Mutti gelaufen.

„Warum heulst du denn?“ fragt sie.

„Ach, der Vater hat ein Bild aufhängen wollen, und dabei hat er sich auf den Daumen gehauen.“

„Das ist doch kein Grund, dass du heulst“, sagt die Mutter.

Schluchzt der Karli:

„Zuerst habe ich ja auch gelacht.“

 

Das ist doch kein Grund, dass du heulst.

 

Die Mutter steht vorm Spiegel (мамастоитпередзеркалом, m)im neuen echten Pelzmantel (вновомнатуральноммеховомпальто, шубе: der Pelz + der Mantel; echt -подлинный).
Der kleine Sohn (маленькийсын):

-Mama! Schämst du dich nicht (тынестыдишься, тебенестыдно), für diesen Pelz hat doch das arme Tier so viel leiden müssen (заэтотмехпришлосьбедномуживотному/второезначение: бедняжке/ такмногострадать)...
Mama:

-Du solltest nicht in diesem Ton (тынедолженбытакимтоном)über deinen Vater sprechen (говоритьосвоемотце)!

 

Die Mutter steht vorm Spiegel im neuen echten Pelzmantel.
Der kleine Sohn:

-Mama! Schämst du dich nicht, für diesen Pelz hat doch das arme Tier so viel leiden müssen ...
Mama:

-Du solltest nicht in diesem Ton über deinen Vater sprechen!

 

Schämst du dich nicht?

Das arme Tier!

 

Oma war beim Friseur (бабушкабылаупарикмахера)und hat sich die Haare (себе волосы; das Haar)ganz schön kurz (оченькоротко: „совсемпрекраснокоротко“)schneiden lassen (отрезать дала)=(постриглась очень коротко). Der kleine Hans betrachtet sie eine Weile (маленький Ганс смотрит на нее, созерцает ее некоторое время; die Weile -небольшойпромежутоквремени), dann sagt er (потом он говорит):

-Oma, du siehst gar (ты выглядишь вовсе)nicht mehr aus wie eine alte Frau (больше не как старая женщина; aussehen -выглядеть)!

-Danke, mein Junge (спасибо, мой мальчик), das hast du aber nett gesagt (но это ты мило, любезно сказал= как же любезно ты это сказал). Wie sehe ich denn jetzt aus (как же я теперь выгляжу)?

-Wie ein alter Mann (как старый мужчина)!

 

Oma war beim Friseur und hat sich die Haare ganz schön kurz schneiden lassen. Der kleine Hans betrachtet sie eine Weile, dann sagt er:

-Oma, du siehst gar nicht mehr aus wie eine alte Frau!

-Danke, mein Junge, das hast du aber nett gesagt. Wie sehe ich denn jetzt aus?

-Wie ein alter Mann!

 

Danke, das hast du aber nett gesagt!

 

Als Oma zu Besuch kam (когда бабушка приехала в гости: „кпосещению, m“), geriet ihr Enkel ganz aus dem Häuschen (еевнуксовершенновышелизсебя, свихнулся: „оказался= выпалсовсемиздомика“; geraten -попасть, очутиться).

„Endlichkann Vati uns sein großes Kunststück vorführen (наконец папа сможет свой большой, великий фокус продемонстрировать)“, rief er ausgelassen (закричал он распущенно, шаловливо; rufen).

„Was für ein Kunststück (что за фокус)?“ wollte Oma wissen (захотела знать бабушка).

„Vati hat gesagt (сказал)“, erklärte der Kleine (объяснил малыш), „wenn du eine Woche hier bist (если ты пробудешь здесь одну неделю), dann klettert er die Wände hoch (тогда он полезет на стены; die Wand; hochklettern -вскарабкатьсявверхпо).“

 

Als Oma zu Besuch kam, geriet ihr Enkel ganz aus dem Häuschen.

„Endlich kann Vati uns sein großes Kunststück vorführen“, rief er ausgelassen.

„Was für ein Kunststück?“ wollte Oma wissen.

„Vati hat gesagt“, erklärte der Kleine, „wenn du eine Woche hier bist, dann klettert er die Wände hoch.“

 

Wenn sie zu Besuch kommt, gerät er ganz aus dem Häuschen.

 

„Zu Weihnachten wünsche ich mir ein richtiges Gewehr (на Рождество: „к Рождеству“ желаю я мне настоящее ружье)“, sagt der siebenjährige Sohn zu seinem Vater (говорит семилетний сын своему отцу).

„Ich hör’ wohl nicht recht (я, видимо, ослышался: „я слышу, видимо, неправильно“)!“ ruft dieser entsetzt (восклицает этот ужаснувшись), „das kommt gar nicht in Frage (об этом не может быть и речи: „это не вовсе приходит в вопрос“).“

„Ichwünsch’ mir aber eins (но я хочу ружье)“, mault der Sohn (ворчит, дуется сын; das Maul -пасть, морда), „eins mit dem ich richtig schießen kann (ружье, /с/ которым я по-настоящему смогу стрелять).“

„Jetzt hörst du aber auf damit (ну-ка прекрати сейчас же это: „с этим“; aufhören), ich will kein Wort mehr davon hören (янехочубольшенисловаобэтомслышать)!“ schreit der Vater wütend (кричит отец яростно; die Wut -ярость, бешенство). „Habe ich hier zu bestimmen oder du (я здесь решаю, определяю или ты)?“

„Natürlich du (конечно ты), Vater, aber wenn ich ein richtiges Gewehr hätte (но если бы я имел настоящее ружье)…“

 

„Zu Weihnachten wünsche ich mir ein richtiges Gewehr“, sagt der siebenjährige Sohn zu seinem Vater.

„Ich hör’ wohl nicht recht!“ ruft dieser entsetzt, „das kommt gar nicht in Frage.“

„Ichwünsch’ mir aber eins“, mault der Sohn, „eins mit dem ich richtig schießen kann.“

„Jetzt hörst du aber auf damit, ich will kein Wort mehr davon hören!“ schreit der Vater wütend. „Habe ich hier zu bestimmen oder du?“

„Natürlich du, Vater, aber wenn ich ein richtiges Gewehr hätte …“

 

Das kommt gar nicht in Frage!

Jetzt hörst du aber auf damit, ich will kein Wort mehr davon hören!

Habe ich hier zu bestimmen oder du?

 

Treffen der jungen Pfadfinder (встреча, n юныхследопытов: der Pfad -тропа+ finden -находить). Motto des Tages (лозунг, n дня): Jeder muss eine gute Tat vollbringen (каждыйдолженсовершитьдоброедело, хорошийпоступок). Abends treffen sich alle wieder (вечеромвстречаютсявсеснова)und erzählen ihrеguten Taten (ирассказываютсвоидобрыедела). Nur Klein-Fritzchen fehlt noch (только малыша Фрицика еще нехватает, только он еще отсутствует).
Endlich kommt er (наконец он приходит). Total zerzaust (совершенно растрепан, взлохмачен; zausen-ерошить, лохматить; totál), zerkratzt (расцарапан; kratzen-царапать)und seine Sachen sind zerrissen (и его вещи разорваны; dieSache; zerreißen-разорвать; reißen-рвать).

Sagt der Pfadfinderleiter (говорит руководитель следопытов): Na (ну)Fritzchen, was hast du heute für eine gute Tat vollbracht (какое доброе дело ты сегодня совершил)?
Sagt Fritzchen: Ich hab' einer alten Oma über die Straße geholfen (я одной старой бабушке помог через улицу; helfen).
Pfadfinderleiter: Das ist ja prima (это ведь здорово), aber warum bist du so zerkratzt (но почему же ты так расцарапан)?
Fritzchen: Die Alte wollte nicht (старушканехотела)...

 

Treffen der jungen Pfadfinder. Motto des Tages: Jeder muss eine gute Tat vollbringen. Abends treffen sich alle wieder und erzählen ihrеguten Taten. Nur Klein-Fritzchen fehlt noch.
Endlich kommt er. Total zerzaust, zerkratzt und seine Sachen sind zerrissen.

Sagt der Pfadfinderleiter: Na Fritzchen, was hast du heute für eine gute Tat vollbracht?
Sagt Fritzchen: Ich hab' einer alten Oma über die Straße geholfen.
Pfadfinderleiter: Das ist ja prima, aber warum bist du so zerkratzt?
Fritzchen: Die Alte wollte nicht ...

 

Jeder muss eine gute Tat vollbringen.

 

Die Beamten bei der Post öffnen einen Brief (служащиенапочтеоткрылиписьмо), der an den 'Weihnachtsmann' adressiert ist (котороеадресовано'ДедуМорозу'; das Weihnachten -Рождество).
Ein Beamter beginnt zu lesen (одинслужащийначинаетчитать)... „Lieber (дорогой)Weihnachtsmann. Ich bin 10 Jahre alt (мне10 лет)und Vollwaise (круглыйсирота: voll -полный+ die Waise -сирота). Hier im Heim (здесьв/детском/ доме, винтернате, n)bekommen immer alle Kinder nette Geschenke (получаетвсегда= всевремявседетихорошие: „милые, приятные“ подарки; das Geschenk), nur ich nicht (толькоянет). Ich wünsche mir so sehr (ятакбыхотел: „желаюмнетакочень“)einen Füller (ручку; füllen -наполнять), eine Mappe und ein Lineal (портфельилинейку, das Lineál).“
Die Beamten sind sehr gerührt (оченьтронуты, растроганы)und sammeln untereinander (исобираютмеждусобой). Leider reicht es nur für einen Füller und eine Mappe (ксожалению, хватаеттольконаручкуипортфель).
Nach drei Wochen (черезтринедели; die Woche)kommt wieder ein Brief vom selben Absender (приходитсноваписьмооттогожеотправителя). Sofort öffnet einer den Brief (тутжеодиноткрываетписьмо)und beginnt laut zu lesen (иначинаетгромкочитать): „Lieber Weihnachtsmann! Vielen Dank für die schönen Geschenke (спасибозапрекрасныеподарки)! Ich habe mich sehr gefreut (яоченьпорадовался)! Leider hat das Lineal gefehlt (ксожалению, линейкаотсутствовала, линейкинебыло), aber das haben bestimmt (ноееконечно, наверняка)die Idioten von der Post geklaut (стащилиидиотыспочты, которыенапочте)!“

 

Die Beamten bei der Post öffnen einen Brief, der an den 'Weihnachtsmann' adressiert ist.
Ein Beamter beginnt zu lesen ... „Lieber Weihnachtsmann. Ich bin 10 Jahre alt und Vollwaise. Hier im Heim bekommen immer alle Kinder nette Geschenke, nur ich nicht. Ich wünsche mir so sehr einen Füller, eine Mappe und ein Lineal.“
Die Beamten sind sehr gerührt und sammeln untereinander. Leider reicht es nur für einen Füller und eine Mappe.
Nach drei Wochen kommt wieder ein Brief vom selben Absender. Sofort öffnet einer den Brief und beginnt laut zu lesen: „Lieber Weihnachtsmann! Vielen Dank für die schönen Geschenke! Ich habe mich sehr gefreut! Leider hat das Lineal gefehlt, aber das haben bestimmt die Idioten von der Post geklaut!“

 

Ich wünsche mir so sehr einen Füller, eine Mappe und ein Lineal.

Vielen Dank für die schönen Geschenke!

Ich habe mich sehr gefreut!

 

Treffen sich zwei Väter (встречаютсядваотца; der Vater), unterhalten sich (беседуют)und kommen auf ihre Söhne zu sprechen (иречьзаходитобихсыновьях; der Sohn). Beide sind der Ansicht (обатогомнения), dass sie beide vollkommen blöde Söhne haben (чтоониобасовершенноглупыхсыновейимеют). Nun fängt der Streit an (тут: „теперь“ начинаетсяспор; anfangen), welcher denn nun blöder wäre (которыйжеглупее).
„Also (итак), pass auf (послушай: „будьвнимательным, проследи“; aufpassen)“, sagt der eine Vater zu seinem Sohn (говоритодинотецсвоемусыну), „ich gebe dir jetzt mal 50 Pfennig (ядаю-катебесейчас50 пфеннингов). Du holst (ты достанешь= принесешь, купишь)dafür (на них: „за это“)beim Grünen Bock (у Зеленого Козла= в Зеленом Козле)mal 20 Pils (20 пильзенских).“ Sohnemann trabt von dannen (сынок отправляется оттуда, с места; traben-идти рысью).
Sagt der andere (другой)Vater zu seinem Sohn: "Pass auf, du gehst jetzt auch (также)mal zum Grünen Bock und guckst mal (и поглядишь-ка), ob ich dort an der Theke sitze (не сижу ли я там за стойкой).“ Daraufhin (после чего)trabt dieser (этот)ebenfalls in Richtung Kneipe (также в направлении пивной).
Dort (там)treffen sich die beiden.
Meint der eine (говорит один): „Sag mal, hab' ich einen blöden Vater (какой же у меня глупый отец). Sagt der mir doch tatsächlich (говорит он мне ведь действительно), ich soll für (я должен на: „за“)50 Pfennig 20 Biere holen. Dabei weiß er doch (при этом он же знает), dass ich gar nicht so viele auf einmal tragen kann (что я вовсе не смогу сразу так много унести; aufeinmal-сразу).“
Meint der andere: „Mein Vater ist auch so was von blöde (тожедурной). Schickt der mich hierher (посылаетменясюда), um nachzusehen (чтобыпосмотреть), ob er an der Theke sitzt. Dabei hätte ich mir das sparen können (при этом я мог бы обойтись и без этого: „сэкономить, сберечь себе это“). Ein Anruf hätte genügt (звонкабылобыдостаточно)...

 

Treffen sich zwei Väter, unterhalten sich und kommen auf ihre Söhne zu sprechen. Beide sind der Ansicht, dass sie beide vollkommen blöde Söhne haben. Nun fängt der Streit an, welcher denn nun blöder wäre.
„Also, pass auf“, sagt der eine Vater zu seinem Sohn, „ich gebe dir jetzt mal 50 Pfennig. Du holst dafür beim Grünen Bock mal 20 Pils.“ Sohnemann trabt von dannen.
Sagt der andere Vater zu seinem Sohn: "Pass auf, du gehst jetzt auch mal zum Grünen Bock und guckst mal, ob ich dort an der Theke sitze.“ Daraufhin trabt dieser ebenfalls in Richtung Kneipe.
Dort treffen sich die beiden.
Meint der eine: „Sag mal, hab' ich einen blöden Vater. Sagt der mir doch tatsächlich, ich soll für 50 Pfennig 20 Biere holen. Dabei weiß er doch, dass ich gar nicht so viele auf einmal tragen kann.“
Meint der andere: „Mein Vater ist auch so was von blöde. Schickt der mich hierher, um nachzusehen, ob er an der Theke sitzt. Dabei hätte ich mir das sparen können. Ein Anruf hätte
genügt ...

 

Also, pass auf ...

Das hätte ich mir sparen können.

Ein Anruf hätte genügt.

 

„Aber Fritzchen (ноФрицик), weshalb bist du denn so traurig (почемужетытакойгрустный)?“ fragt der Lehrer (спрашиваетучитель).
„Oma ist tot (бабушка умерла: „мертва“).“
„Wie ist das denn passiert (как же это случилось)? Sie war doch gar nicht krank (она же вовсе не была больна).“
„Sie wollte im Keller (она хотела в подвале, m)Kartoffeln holen (картошку достать; dieKartoffel-картофелина), ist die Treppe runtergefallen (упала с лестницы вниз; runter-вниз)und hat sich das Genick gebrochen (и сломала себе шею; dasGenick-затылок; brechen).“
„Oh Gott (Боже)“, meint der Lehrer (сказал учитель)aufgelöst (расстроенный, вне себя; sichauflösen-растворяться, распускаться; sichinTränenauflösen-изойти слезами; sichinJammerauflösen-впасть в отчаяние), „was habt Ihr denn da gemacht (что же вы тут= в этой ситуации сделали; /второе значение/ что же вы тогда делали= чем были заняты)?“
„Nudeln (лапшу, вермишель; die Nudel)...“

 

„Aber Fritzchen, weshalb bist du denn so traurig?“ fragt der Lehrer.
„Oma ist tot.“
„Wie ist das denn passiert? Sie war doch gar nicht krank.“
„Sie wollte im Keller Kartoffeln holen, ist die Treppe runtergefallen und hat sich das Genick gebrochen.“
„Oh Gott“, meint der Lehrer aufgelöst, „was habt Ihr denn da gemacht?“
„Nudeln ...“

 

Wie ist das denn passiert?

Oh Gott!

Was habt Ihr denn da gemacht?

 

Klein Fritzchen kommt von der Schule nach Hause (маленькийФрицприходитизшколыдомой)und sagt zum Vater (иговоритотцу): „Du (ты= послушай), Pappa, das mit dem Weihnachtsmann glaube ich nicht mehr (вэтосДедомМорозомябольшеневерю; das Weihnachten -Рождество). Als ich gestern auf dem Dachboden war (когдаявчерабылначердаке: das Dach + der Boden), habe ich den Sack mit dem Weihnachtsmannkostüm gefunden (янашелмешокскостюмом, n ДедаМороза; finden)und außerdem bist du nie da (икрометого, тебяникогданебываетздесь), wenn der Weihnachtsmann kommt (когдаприходитДедМороз). Ich weiß genau (я точно знаю), dass du dich immer verkleidest (что ты все время: „всегда“ переодеваешься).“ „O.K.,“ sagt Pappa, „du hast Recht (ты прав)!“ „Du, Pappa,“ sagt Fritzchen, „das mit dem Osterhasen ist auch gelogen (это по поводу пасхального зайца тоже наврано, вранье: dasOstern-Пасха + derHase-заяц). Ich habe nämlich (именно= дело в том, что)bei Mutti in der Küche (у мамы на кухне)die Ostereierfarben (краски для пасхальных яиц; dasEi-яйцо; dieFarbe-краска)in der Schublade gefunden (в /выдвижном/ ящике нашел; finden-находить; schieben-двигать). Da stand genau drauf (на них было точно указано: „стояло“; stehen-стоять; быть написанным), wie die Eier gefärbt werden (как яйца красятся). Also macht ihr das selber (итак, вы делаете это сами)und versteckt sie dann auch (и прячете их затем также).“ Der Vater ist genervt (в расстроенных нервах, в шоке)und sagt wieder (снова): „O.K.!“ „Duuu, Paaapa,“ sagt Fritzchen ganz vorsichtig (очень осторожно: „совсем осторожно“), „das mit dem Klapperstorch glaube ich auch nicht mehr (в это /дело/ с аистом я тоже больше не верю)!“ „Warum (почему)?“ fragt da der Papa sichtlich erschrocken (спрашивает тут папа очевидно напуган= уже совсем, очевидно испуганный папа; erschrecken-пугаться). „Na ja (ну да= дело в том, что), das hatten wir heute in der Schule (это у нас было, это мы имели сегодня в школе= проходили). Da wurde gesagt (там было сказано= сказали), die Kinder werden geboren (что дети рождаются: „становятся рожденными“)und den Bohrer (и сверловщика, бурильщика; сверло, бурав)finde ich auch noch (я также еще найду)...“

 

Klein Fritzchen kommt von der Schule nach Hause und sagt zum Vater: „Du, Pappa, das mit dem Weihnachtsmann glaube ich nicht mehr. Als ich gestern auf dem Dachboden war, habe ich den Sack mit dem Weihnachtsmannkostüm gefunden und außerdem bist du nie da, wenn der Weihnachtsmann kommt. Ich weiß genau, dass du dich immer verkleidest.“ „O.K.,“ sagt Pappa, „du hast Recht!“ „Du, Pappa,“ sagt Fritzchen, „das mit dem Osterhasen ist auch gelogen. Ich habe nämlich bei Mutti in der Küche die Ostereierfarben in der Schublade gefunden. Da stand genau drauf, wie die Eier gefärbt werden. Also macht ihr das selber und versteckt sie dann auch.“ Der Vater ist genervt und sagt wieder: „O.K.!“ „Duuu, Paaapa,“ sagt Fritzchen ganz vorsichtig, „das mit dem Klapperstorch glaube ich auch nicht mehr!“ „Warum?“ fragt da der Papa sichtlich erschrocken. „Na ja, das hatten wir heute in der Schule. Da wurde gesagt, die Kinder werden geboren und den Bohrer finde ich auch noch ...“

 

Du hast Recht!

Das mit dem Osterhasen ist auch gelogen.


Метки:  


Процитировано 2 раз

Видео-запись: Гоп-Стоп [2011]

Четверг, 09 Августа 2012 г. 16:22 + в цитатник
Просмотреть видео
6 просмотров


Метки:  

Видео-запись: Громондра - Блютундра

Вторник, 07 Августа 2012 г. 11:41 + в цитатник
Просмотреть видео
6 просмотров

2823348_2 (322x414, 30Kb)


Метки:  

Видео-запись: Snatch - movie trailer

Пятница, 03 Августа 2012 г. 13:51 + в цитатник
Просмотреть видео
5 просмотров

Кал , а все ели. И штемпами выросли. Такими же пидодотами, как и их родители. Всех узнал: пидоры не ошибся.

Метки:  

Видео-запись: Nasha Rasha vs DJ Roobyroid-Piljat (zvukoff.ru)

Четверг, 02 Августа 2012 г. 14:15 + в цитатник
Просмотреть видео
80 просмотров

Юрий Сто Янов ...




2 (540x350, 27Kb)

Метки:  

Видео-запись: m3 origami small

Пятница, 13 Июля 2012 г. 12:32 + в цитатник
Просмотреть видео
9 просмотров


Метки:  

Понравилось: 1 пользователю

Видео-запись: m2 mazda

Четверг, 05 Июля 2012 г. 12:07 + в цитатник
Просмотреть видео
5 просмотров


Метки:  

Видео-запись: Ракеты - Земфира

Суббота, 31 Декабря 2011 г. 18:26 + в цитатник
Просмотреть видео
111 просмотров

 

Узоры и голова в бинтах означают, что бинты начали предвхождение.


Метки:  

Видео-запись: Дряблинг поуски

Воскресенье, 25 Декабря 2011 г. 08:35 + в цитатник
Просмотреть видео
31 просмотров

2823348_0FAW8592 (700x465, 327Kb)

Тут меня побили клумбой, отложив предварительно слово трисичуха на подсознательную основу (трипер, сифилис, чума, холера) подготовив к неврозу и дав пошлюхать lhfvayl,fcf кантри в электронике - блюгрес от жмж . Заражаться инфекцией следовало, как можно дальше от злачных мест и желательно поближе к месту консервирования трипера нейролептиками, а бит не болеть не отвлекал. Череморские термы на плато гизы нервно покуривают за унитазом трипер пипл синергировался в невроз под drum и незаметно.



 

JMJ - Bluegrass

 

Источник <http://www.liveinternet.ru/users/onanton/post136013218/>

 

JMJ - Bluegrass

Среда, 29 Сентября 2010 г. 15:05

Серия сообщений "••пыхтелки":
Часть 1 - В сенате США завершился первый раунд обсуждений договора по СНВ
Часть 2 - Маразм крепчает.
...
Часть 20 - Ад - уд это уже до всех дошло.
Часть 21 - Мост мордер, взявший ствол в потный кулачёк.
Часть 22 - Дряблинг поуски
Часть 23 - Каансковский
Часть 24 - Я вора амур
Часть 25 - Механойды
Часть 26 - Когда в игре тебя назвали школьник...


Метки:  

Поиск сообщений в onanton
Страницы: 29 ... 27 26 [25] 24 23 ..
.. 1 Календарь